Leitfaden für kleine Tänzerinnen

Infos und Tipps für die Eltern

  1. Pünktlichkeit erleichtert den kleinen Tänzerinnen den Einstieg in die Tanzstunde. Bitte genug Zeit zum Umziehen und Eingewöhnen einplanen!
  2. Bitte nur in Tanzkleidung zur Tanzstunde kommen. Es soll etwas Besonderes sein! Niemals in Jeans oder längeren Röcken, da das beim Tanzen behindert.
  3. Bitte unbedingt vor der Stunde die Toilette besuchen; Fragen allein genügt nicht!
  4. Kein Essen und Trinken in den Tanzsaal nehmen! Ausnahme: Wenn es ganz heiß ist, eine Trinkflasche neben die hintere Türe stellen.
  5. Nicht in Socken tanzen (Rutschgefahr)! Wenn ihr die Schuhe vergessen habt, könnt ihr euch in der „Schlamperkiste“ bedienen oder barfuß tanzen. Barfuß ist das Beste für die Füße!
  6. Bitte keinen Kaugummi in der Tanzstunde!
  7. Bitte die Haare aus dem Gesicht fixieren mit Haarband, Haarklammern, Haargummis.
  8. Kuscheltiere dürfen als Zuschauer am Spiegel sitzen.
  9. Bitte nicht ohne Aufsicht in den Tanzsaal gehen!
  10. Wir haben zwei schulinterne Aufführungen pro Jahr: Sommerfest und Weihnachtsfeier, an welchen auch die Kleinsten schon etwas vorführen dürfen. Einladung und Infos dazu werden frühzeitig von den Trainerinnen bekanntgegeben.
  11. Grundsätzlich gibt es keine Kleiderordnung für Vorschulkinder. Ab der ersten Schulklasse, wenn sich feste Tanzgruppen etabliert haben, werden die Tänzerinnen mit „Tanzkleidung“, die speziell für die jeweilige Gruppe von einer Schneiderin angefertigt wird, ausgestattet. Der Preis liegt bei ca. 20.- € pro Kostüm. Dies ist sehr wichtig für das Tanzgefühl und die Identität der Gruppe!